Self-Service und Automatisierung

Mit automatisierten Prozessen und Self-Service-Angeboten gewinnen Patient:innen an Verantwortung für ihre eigene Gesundheitsversorgung und Behandlungsverläufe. Versorger hingegen sparen wertvolle Zeit und Personalressourcen.

Benutzerfreundliche Anwendungen

Mit Millionen von Patientenkontakten pro Jahr bietet unsere Plattform in skandinavischen Ländern bereits das umfassendste und bewährteste System für automatisierte Steuerung sowie die Erstellung und Weiterleitung von Patientendaten.

Patient:innen erhalten über unsere intuitiven und benutzerfreundlichen Anwendungen persönliche Beratung und Unterstützung. Die Plattform gleicht zudem Nachfrage und Angebot ab, um die bestmögliche Versorgung auf Grundlage aktueller Bedingungen und Auslastungen zu gewährleisten.

Durch Self-Service bieten wir schnell und medizinisch sicher:

  • Erfassung der Krankengeschichte durch vollständig anpassbare Formulare
  • Automatische Weiterleitung und Einstufung in die richtige Versorgungsstufe, je nach Bedarf und Auslastung
  • Beratung zur gesundheitlichen Selbsthilfe
  • Terminbuchung für persönliche oder digitale Beratungsgespräche und Sprechstunden

Unser Algorithmus basiert auf etablierten nationalen Triage-Protokollen und wird kontinuierlich weiterentwickelt und optimiert.

Self Service- und Automatisierungs-Module

  • Medizinische Fragebögen (konfigurierbar)
  • Steuerung (vollständig konfigurierbar)
  • Automatisierte Weiterleitung an verfügbare  Einrichtungen
  • Buchung
  • Skalierung

Umfassend individualisierbar

Nutzen Sie entsprechend Ihrer Anforderungen und Bedürfnisse unsere standardisierten medizinischen Fragebögen und Triage-Tools, die nationalen Vorschiften und Standards entsprechen. Falls nötig können Sie unbegrenzt Anpassungen vornehmen, um Ihre Versorgungskette vollständig und bestmöglich abzubilden.

Patient Front Door

Medizinische Einrichtungen stellen umfangreiche Mittel bereit, um Patient:innen während ihres Aufenthaltes eine so angenehme Erfahrung wie nur möglich zu bieten. Für digitale Angebote sollte der gleiche Anspruch gelten.

Mit Patient Front Door bieten Sie Ihren Patient:innen einen sicheren und selbstbestimmten digitalen Versorgungspfad. Das Modul ermöglicht eine Omni-Channel-Strategie, die Patienten aktiv einbindet und alle Aspekte der digitalen Patienteninteraktion rund um den Point-of-Care abdeckt.

Self-Service und Automatisierung

Mit Millionen von Patientenkontakten pro Jahr bietet unsere Plattform in skandinavischen Ländern bereits das umfassendste und bewährteste System für automatisierte Triage sowie die Erstellung und Weiterleitung von Patientendaten.

Durch unsere Self Service- und Automatisierungslösungen gewinnen Patient:innen an Verantwortung für ihren Behandlungs- und Versorgungsverlauf – Versorger hingegen sparen wertvolle Zeit und Personalressourcen.

Beratung

Stärken Sie Ihre Patient:innen durch eine bessere Kommunikation.

Das Beratungsgespräch kann sowohl vom Patienten als auch von den behandelnden Ärzt:innen initiiert werden. Unsere Kommunikationsmodule bieten darüber hinaus die Möglichkeit, bereits in der Planung des Behandlungsprozesses mit Patient:innen mögliche Behandlungsoptionen zu besprechen. Zudem erleichtern die Module die Betreuung von Patient:innen im Rahmen von Remote Patient Monitoring (RPM)-Programmen.

Remote Patient Monitoring (RPM)

Remote Patient Monitoring ist ein Tool, von dem vor allem Patient:innen profitieren, die in engem Kontakt mit ihrem behandelnden Arzt stehen müssen (z. B. Patienten mit chronischen Erkrankungen). Zu den häufigsten Diagnosegruppen zählen u.a. Diabetes, Bluthochdruck, rheumatoide Arthritis oder Asthma.

Das Tool bietet Ärzt:innen darüber hinaus die Möglichkeit einer vorübergehenden Überwachung oder der Nachsorge nach medizinischen Eingriffen (z. B. nach Operationen).

Personalisierung

Wo ist ihr Bedarf? Passen Sie unsere Plattform an Ihre individuellen Ziele und Anforderungen an.